Achtung: Seit heute (04.08.2011) gilt das neue Widerrufsecht

Wieder einmal wurde das Fernabsatzrecht ebenso wie das Widerrufsrecht durch den Gesetzgeber novelliert.

Das neue Widerrufsrecht ist nun binnen 3 Monaten also bis zum 05.11.2011 umzusetzen.

Es ist allen Unternehmen dringend anzuraten, die Anpassungen ihrer Widerrufsbelehrungen fristgerecht umzusetzen, da ansonsten wettbewerbsrechtliche Abmahnungen drohen.

Allerdings sollte nun keine Panik aufbrechen, da die Unternehmen binnen der Übergangsfrist von drei Monaten nicht abgemahnt werden können.

Jedoch können die Unternehmen, die ab heute noch die alte Widerrufsbelehrung verwenden, keinen Wertersatz von ihren Kunden verlangen, da die alte Wertersatzklausel nicht mehr zu einer rechtmäßigen Aufklärung führen kann.

Auch sollten alle Unternehmen die in der Vergangenheit wegen einer rechtswidrigen Widerrufsbelehrung abgemahnt wurden und eine Unterlassungserklärung abgeben haben, um zu prüfen, ob die Unterlassungserklärungen mit Blick auf die neue Gesetzeslage geändert oder gekündigt werden können oder müssen.

Unsere Kanzlei steht den Unternehmen für Fragen der Umsetzung sehr gerne zur Verfügung.