Presse- und Medienrecht

Wir vertreten Personen und Unternehmen, die unerlaubt Gegenstand von Medienberichterstattung geworden sind oder denen eine unerlaubte Medienberichterstattung droht. Zur Abwehr von Rechtsverletzungen stehen vielfältige Mittel zur Verfügung. Juristische Schritte sind jedoch nicht immer das Mittel der Wahl, da auch ein gewonnener Prozess neue, unerwünschte öffentliche Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann. Im Vordergrund steht daher eine gesamtstrategische Beratung, die nicht nur die Rechtsfragen im Blick hat.
Für unsere Mandanten warnen wir Presseorgane schon vor einer Veröffentlichung, dass im Falle von Rechtsverletzungen eine Inanspruchnahme droht. Ist die Veröffentlichung erfolgt, setzen wir außergerichtlich wie auch vor Gericht die Unterlassung von Berichterstattung und Veröffentlichung von Fotos, Gegendarstellung, Widerruf, Schmerzensgeld und Schadensersatz durch.